Logo Julia Heims - Fachanwältin für in Weingarten, Durlach, Stutensee

Wechselseitiger Auskunftsanspruch der Eltern bei Unterhaltspflicht gegenüber volljährigem Kind

Zwischen den Eltern kann als Folge ihrer besonderen Rechtsbeziehung ein unmittelbar aus § 242 BGB herzuleitender Anspruch auf Auskunftserteilung bestehen

Dies gilt, sofern beide Eltern gegenüber ihrem gemeinsam volljährigen Kind barunterhaltspflichtig sind.
Ein solcher Anspruch ist jedoch dann zu verneinen, wenn der auskunftsbegehrende Elternteil im Hinblick auf ein bereits gegen das Kind eingeleitetes Abänderungsverfahren nicht auf die direkte Auskunft durch den anderen Elternteil angewiesen ist.

OLG Hamm, Beschluss vom 13.09.2012 - II 6 UF 49/12



Eingestellt am 17.06.2013 von J. Heims
Trackback

Kommentar hinzufügen:

Ihr Kommentar wird nach Überprüfung veröffentlicht.
Ihre persönlichen Daten werden nicht angezeigt.
Ihr Name:
Ihr Kommentar:
Registrieren: E-Mail Benachrichtigung bei neuen Kommentaren.
Registrierte Nutzer können Benachrichtigungen per Email
anfordern, unseren Newsletter abonnieren und weitere
Informationen erhalten.
Spamschutz: Bitte geben Sie die Zeichen auf dem Bild ein.
Neu laden

Wie viele Zeichen befinden sich im Bild?


Bewertung: 2,0 bei 3 Bewertungen.
Wie hilfreich fanden Sie diese Informationen?
(1=wenig hilfreich, 5=sehr hilfreich)